Achtung Fliesenleger der Maler kann es besser! Dieses in die Jahre gekommene Bad aus den 90er Jahren erstrahlt nun in neuem Glanz. Die alte Decke haben wir abgerissen um mit der neuen Decke eine Höhe von fast drei Metern zu erreichen, hinzu kam eine neue Beleuchtung die für ausreichend Licht sorgt.

Fugenlose Oberflächen eröffnen in der Badgestaltung ungeahnte Möglichkeiten. Wasserabweisende Oberflächen mit seidig schimmerndem Glanz. Keine störenden vergrauten Fugen mehr.Eine schöne homogene glatte Lösung, die sich durch unendliche Gestaltungsmöglichkeiten optimal an die Umgebung anpasst. So ein fugenloses Bad ist nicht nur praktisch, sondern macht Ihr Bad zu einem Unikat.

Das alles fast ohne Bauschutt, Dreck und Lärm! Denn wo die alten Fliesen waren, sind sie auch geblieben.
Die Umsetzung ist auf den vorhanden Fliesen erfolglt. So entfiel unnötiger Schmutz und Staub.

Und so funktioniert es:

Die Spachtelmasse wird direkt auf die alte Fliese oder die Wand aufgebracht.

Die Oberfläche ist abriebfest, lichtecht und wasserabweisend und fußwärmer als Keramikfliesen.

Beim Fussboden haben wir uns aufgrund des Altbau – Holzbodens nicht für die gespachtelte Variante, sondern für Designplanken aus PVC entschieden, wie gefällt es euch?